PKV-Tarifwechsel kostenlos: Finanztest – Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest – Finantest – test hat in der jüngeren Vergangenheit ausführlich zum Thema „Private Krankenversicherung – Mit einem Tarifwechsel viel Geld sparen“ geschrieben. Der Leser konnte in dem teils kostenlosen, überwiegend jedoch kostenpflichtigen Beitrag viel Interessantes und Informatives rund um einen PKV Tarifwechsel erfahren. Der bürokratische Wechselvorgang selbst, also das Ausstellen des Nachtrags zum Versicherungsschein durch den privaten Krankenversicherer, ist kostenlos. Das gibt § 204 VVG, des Versicherungsvertragsgesetzes vor.

Doch ein kostenloser PKV Tarifwechsel ist mehr als nur das,

wie diese Ergänzung zu dem Leserbeitrag der Stiftung Warentest als einer bundesweiten Verbraucherorganisation mit Sitz in Berlin, die seit ihrer Gründung aus Steuermitteln gefördert wurde, deutlich macht. Eine kaum zu lösende Problematik besonders für ältere PKV-Versicherte sind die jährlich steigenden Monatsbeiträge im zwei- oder dreistelligen Eurobereich. Damit kann die turnusmäßige Rentenerhöhung nicht mithalten. Dem Rentner bleibt unterm Strich immer weniger Netto zum leben. Der Zuschuss des Rentenversicherungsträgers zur privaten Krankenversicherung ist durch die Koppelung an die Rentenhöhe ebenfalls begrenzt. Wie es heißt, zahlt der Rentner drauf, ohne dafür eine bessere medizinische Versorgung erwarten zu können. Getoppt wird diese Situation durch die Anhebung des Selbstbehaltes. Damit gleicht der Versicherer nach eigener Aussage die ganz allgemeine Preissteigerung aus. Der Versicherte kann nichts dagegen tun, weil der Versicherer dazu einseitig berechtigt ist.

Die Stiftung Warentest kommt unter test.de zu dem Ergebnis, dass in vielen Fällen ein PKV Tarifwechsel die geradezu ideale Lösung ist, um ohne oder bei verträglicher Reduzierung der medizinischen Leistung am Beitrag zu sparen. Dieser Auffassung können wir uns von der hc colsulting AG als einem freien, unabhängigen Versicherungsmakler anschließen. Dennoch fehlt an dieser Stelle bei der Stiftung Warentest ein wichtiger Hinweis, den wir hiermit ergänzen:

Mit uns ist der PKV Tarifwechsel kostenlos möglich!

Die Stiftung Warentest – Finanztest hat Recht mit ihrer Feststellung, dass der Versicherte seinen eigenen Vertrag gut kennen sollte. Doch das reicht nicht aus. Denn auf der anderen Seite steht die Vielfalt an Tarifen und Möglichkeiten, die der Versicherer im Laufe der Jahre erarbeitet hat, permanent überarbeitet und aktualisiert. Das hat kaum etwas mit dem eigenen Vertrag zu tun, sondern ist ein ganz eigenes Gebiet rund um die private Krankenversicherung. Hier ist der Versicherte schnell überfordert und auf das Knowhow sowie die Erfahrung von Fachleuten angewiesen. Wenngleich § 204 VVG einen jederzeitigen Tarifwechsel ermöglicht, so sollte daraus kein Tarif-Hopping werden. Vielmehr geht es darum, als Ergebnis einer professionellen Beratung in den geeigneten, passenden Tarif zu wechseln und den bis auf Weiteres beizubehalten. Erst dann, wenn dieses gesamte Paket keine Kosten verursacht, kann unterm Strich von einem kostenlosen PKV Tarifwechsel gesprochen werden.

Ausführungen und Beispiele der Stiftung Warentest können naturgemäß nur allgemeiner Art sein. Erst die individuelle Prüfung des Einzelfalles ergibt ein konkretes Ergebnis. Das zu eruieren kostet Zeit und Geld. Marktüblich ist die Berechnung eines entweder erfolgsabhängigen oder eines pauschalierten Honorars für die Versicherungsberatung. Bei uns ist diese Beratungsleistung vom ersten Telefonat bis zum Versicherungsnachtrag komplett kostenlos. Möglich wird das durch unsere direkten Kooperationen mit Ihrer privaten Krankenversicherung. Der stellen wir unser Beratungshonorar in Rechnung. Das wird dort aus dem Anteil des Versicherungsbeitrages bezahlt, der pauschal für allgemeine Verwaltungsausgaben vorgesehen ist.

Die Ausführungen der Stiftung Warentest unter test.de müssen der Vollständigkeit und Objektivität halber dahingehend ergänzt werden,
dass ein PKV Tarifwechsel sowohl kostenpflichtig als auch kostenlos angeboten wird. Der Versicherte sollte wissen, dass er mit jedem Monatsbeitrag eine kleine Summe für Beratung & Verwaltung bezahlt. Zusätzliche Gebühren für die PKV-Beratung müssen also nicht sein. Bei einem kostenlosen PKV Tarifwechsel mit der hc consulting AG ist diese Dienstleistung bereits abgegolten. Jede zusätzliche Bezahlung von Beratungsleistungen rund um den PKV Tarifwechsel wäre für den Versicherungsnehmer eine Doppelzahlung. Zu allem Überfluss zahlt er dafür auch noch die 19%ige Mehrwertsteuer.

Am 15.02.2017 veröffentlicht die Stiftung Warentest einen Beitrag zum PKV-Tarifwechsel und der hc consulting AG mit der kostenlosen Tarifoptimierung.