PKV Tarifwechsel Nachteile

Welche Nachteile bringt eine Tarifoptimierung in der privaten Krankenversicherung mit einem PKV-Tarifwechsel gem. § 204 VVG mit sich? Vorab: Einen Nachteil per se beinhaltet ein PKV-Tarifwechsel nicht. Wäre ein Tarifwechsel immer ein Nachteil, dann wäre jeder PKV-Kunde bereits im für ihn besten Tarif versichert. Immer wieder ist das Ergebnis einer Beratung und Analyse zur Tarifoptimierung tatsächlich der Rat, zur Zeit keinen Tarifwechsel vorzunehmen. Allerdings kommt das bei der Vielzahl an geöffneten und geschlossenen PKV-Tarifen und in veränderten Lebenssituationen mit den entsprechenden persönlichen Ansichten und Ansprüchen eben nicht regelmäßig vor. Die Regel ist eher die Erkenntnis nach dem Tarifwechsel, dass man diese Überlegung besser schon von Jahren angestellt hätte.

Wer also meint, er wäre im besten von allen Tarifen seiner privaten Krankenversicherung versichert, der folgt dem natürlichen Reflex einer vermeintlichen Besitzstandswahrung und begeht deshalb in der Regel einen Fehler.

Dennoch sind durch einen PKV-Tarifwechsel Nachteile möglich. Diese sind aber nur dann zu akzeptieren, wenn alle Nachteile bis ins kleinste Detail bekannt sind und das in Kauf nehmen der Nachteile im neuen Tarif bewusst erfolgt und nicht nur wegen der vielleicht nur kurzfristigen Ersparnis erfolgt. „Hauptsache billig“ ist nicht immer die richtige Wahl. Eine PKV begleitet uns normalerweise bis ans Lebensende. Fehler lassen sich meist nicht mehr korrigieren.

Tarifdschungel oder Tarifvielfalt?

Mit den Wahlmöglichkeiten kommt die Sorge, einen Fehler beim PKV-Tarifwechsel zu machen. Das Tarifwechselrecht in der privaten Krankenversicherung stellt mit den meist vielen Optionen innerhalb der bestehenden PKV eine echte Bereicherung dar. Übrigens gibt es dieses Angebot in der gesetzlichen Krankenkasse GKV nicht. Die unterschiedlichen PKV-Tarife sind im positiven Sinne eine echte Tarifvielfalt und stellen keinen Tarifdschungel dar. In der Vergangenheit zu viel bezahlte Beiträge werden nicht zurückerstattet, insofern sollte ein PKV-Tarifcheck alle paar Jahre durchgeführt werden. Einen Nachteil hat man allein schon dann, wenn man einen Tarifwechsel nicht prüft. Bei den ständig steigenden Kosten im Gesundheitswesen nehmen die PKV-Beiträge einen immer größeren Anteil am Einkommen in Anspruch. Laufende PKV-Inspektionen sind Pflicht.

hc consulting kann als freier Versicherungsmakler Versicherte dieser PKVs betreuen und beraten:

ARAG, AXA, Barmenia, Bayrische Versicherungskammer, Central Generali, Continentale, Deutscher Ring, DKV, Gothaer, Hallesche, Hanse Merkur, Inter, Münchener Verein, Nürnberger, R+V, Signal Iduna, SDK, UKV, uniVersa. (mit Ausnahmen)

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Beratung. 100 % Kostenlos. Private KV hat 4,70 von 5 Sternen 1179 Bewertungen auf ProvenExpert.com