Beitragserhöhung Signal Iduna Deutscher Ring PKV 01.01.2019

Beitragserhöhungen Signal und Deutscher Ring 2019 moderat

Die PKV-Beiträge sind absolut gesehen dennoch sehr hoch

Kostenloser Tarifwechsel reduziert die PKV-Kosten nachhaltig

 

 

Die private Krankenversicherung Signal Iduna und die hauseigene PKV-Marke Deutscher Ring erhöhen in verschiedenen Tarifen zum 01.01.2019 die Beiträge. Die Beitragsanpassungen sind unter dem Branchendurchschnitt. Die zu zahlenden Beiträge sind jedoch insgesamt hoch und belasten das jeweilige persönliche Budget. Kunden von Signal und Deutscher Ring können ihre Beiträge gem. § 204 VVG kostenlos auf Einsparmöglichkeiten überprüfen lassen. Im Tarifdschungel steckt ein großes Sparpotential. Wichtig ist bei der Beratung zur Tarifoptimierung, dass wirklich keine Kosten entstehen. PKV-Kunden sind auf die Beitragsersparnis nach dem Tarifwechsel angewiesen und können keine Berater bezahlen.

Bei diesen Signal bisex-Tarifen kommt es zu einer Beitragserhöhung (BAP) zum 01.01.2019:

Start (Männer), KK-Plus (Männer und Frauen), KS1 und KK1 (Männer), KK2 (Frauen), KS2 (Männer und Frauen), VO (Männer und Frauen), NO, BSS, BS-D Frauen), A80 (Frauen), A70 (Männer), VS100/1 (Frauen), VS300/3 (Frauen), AZ1 (Männer), GA90 (Frauen), GA SB1 (Frauen), GA SB3 (Frauen), GS alt (Frauen), GZa80 Männer und Frauen), R-Start-B (Männer), R-Komfort-B (Männer), Komfort-B-E1 (Frauen), R-AEB (Frauen), AEB 1 (Männer), R-BO (Männer), BOZ, BZB, BZB-D (Männer), R-BOZ (Männer), GSB1, GSB2 (Frauen), GBE (Frauen). Teilweise sind auch Kinder und Jugendliche von der Beitragsanpassung 2019 betroffen. Unisex-Tarife der Signal mit BAP sind: Komfort 1, Start unisex und Komfort Plus 2.

Bei diesen Deutscher Ring PKV bisex-Tarifen kommt es zu Beitragsanpassungen zum 01.01.2019: A (Männer), S11, S12, S13, S92 (Frauen), D100 (Frauen), Esprit M, Esprit X (Männer), Profi M, Profi S (Männer und Frauen), RAS, RSS (Frauen), BP (Frauen). Teilweise sind Kinder und Jugendliche ebenfalls von Beitragserhöhungen betroffen.

Zusätzlich werden diverse Tagegeldversicherungen der Signal Iduna und des Deutschen Ring in 2019 teurer. Bisex PKV-Tarife der Signal Iduna und des Deutschen Ring ohne Beitragserhöhung 2019 finden Sie im Link unten. Die durchschnittliche Beitragserhöhung der Signal Iduna in den letzten 10 Jahren (2009 – 2018) liegt bei nur 1,80 % p.a. Zum Vergleich: der GKV-Höchstbeitrag liegt 2019 bei 856 EURO.

Fazit: Bei unterdurchschnittlichen Beitragserhöhungen sind die monatlichen Beiträge von Signal Iduna und Deutscher Ring private Krankenversicherung auf hohem Niveau. Der Wechsel zu einer anderen PKV ist nicht zu empfehlen, ein Wechsel in die GKV meist nicht möglich oder zu teuer. Ausweg ist die PKV-Tarifoptimierung gem. § 204 VVG. Die hc consulting AG ist der Marktführer in der zu 100 % kostenlosen und vollumfänglichen Beratung. Dabei stehen wir rechtlich auf der Seite der Versicherten.

 

Unisex Signal und Deutscher Ring ohne BAP 2019      Signal Iduna Deutscher Ring ohne BAP 2019

hc consulting AG hat 4,68 von 5 Sternen | 675 Bewertungen auf ProvenExpert.com