Generali ändert PKV-Tarifnamen – keine Auswirkung auf Tarifwechsel

Die ehemalige Central Private Krankenversicherung ist seit einiger Zeit die Generali PKV, jetzt werden auch die Namen der Tarife entsprechend angepasst. Hier die neuen Tarifnamen in der PKV:

Bisher lauteten die Namen central.privatpro, central.privat, central.privatpromed und central.privatprosmart. Alle Generali-Taife mit einem neuen Namen sind verkaufsoffene unisex-Tarife. Die alten bisex-Tarife der Central werden nicht geändert. Inhaltlich und rechtlich ändert sich für die Versicherungsnehmer der Generali nichts. Auch bei einer Tarifoptimierung mit einem PKV-Tarifwechsel gem. § 204 VVG bleibt alles beim Alten. Alte Versicherungsbedingungen (s.o.) behalten ihre Gültigkeit. Ebenfalls werden u.a. diese Tarifnamen geändert:

central.comfort in Comfort, central.vario in Vario, central.privatA1, 2, 3 in PrivatA1, 2, 3 und central.option in Option. Bei allen Tarifen, die mit dem Namen central. beginnen entfällt central.

Wer in einem „alten“ Central bisex-Tarif versichert ist, sollte sich einen Tarifwechsel in einen „neuen“ unisex-Tarif mindestens dreimal überlegen. Ein geschlossener PKV-Tarif wird nicht schon alleine deshalb teurer, weil keine neuen Kunden zum Kollektiv hinzukommen. Die durch die Alterung der Versicherten entstehenden Mehrkosten werden in der privaten Krankenversicherung vollständig durch die Bildung der Altersrückstellungen aufgefangen. Eine steigende Lebenserwartung und sinkende Zinsen führen aber zu höheren Alterungsrückstellungen und somit zu höheren PKV-Beiträgen heute. Sinkt die Anzahl der Versicherten durch Kündigungen, Todesfälle oder Tarifwechsel in einem Tarif unter eine bestimmte Schwelle, so hat das negative Auswirkungen auf den Beitrag. Die Menge der einzelnen Kunden in einem Generali-Tarif ist nicht öffentlich bekannt und kann nur geschätzt werden. Bei der Größe der Generali Private Krankenversicherung dürften von dem Problem einer zu kleinen Risikogemeinschaft nur wenige Tarife betroffen sein.

Sofern Ihr Vertrag nicht von der hauseigenen DVAG der Generali betreut wird, kann die hc consulting AG als freier und unabhängiger Versicherungsmakler Ihre Interessen gegenüber der Generali vertreten. Unsere Beratung zielt auf einen langfristig günstigen PKV-Beitrag mit den jeweils gewünschten Versicherungsleistungen. Daneben finden wir auch immer den günstigsten Tarif innerhalb der Generali. In keinem Fall sollte aus Ärger über Beitragserhöhungen oder aus Angst vor zu hohen Beiträgen im Alter ein bestehender Vertag bei der Generali gekündigt werden, der Wechsel zu einer anderen Versicherung ist keine Empfehlung. Viel besser ist ein intelligenter PKV-Tarifwechsel beim Erhalt aller erworbenen Rechte.

Neben den Kunden der Generali vertreten wir Versicherte dieser PKVs:

Allianz, ARAG,  AXABarmeniaBayrischeVersicherungskammerGeneraliContinentaleDBVDeutscher RingDKVGothaerHallescheHanse MerkurInterNürnbergerMünchener VereinR+VSignal IdunaSDKUKVuniVersa

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Beratung. 100 % Kostenlos. Anonym hat 4,70 von 5 Sternen 1206 Bewertungen auf ProvenExpert.com