Beitragserhöhung Gothaer private Krankenversicherung 01.01.2019

PKV-Tarifwechsel § 204 VVG kann die Beitragsanpassung ausgleichen

Die PKV der Gothaer führt zum 01.01.2019 eine Beitragserhöhung bzw. eine Beitragsanpassung durch. Wir betrachten die Beiträge für Erwachsene, teilweise werden die Beiträge für Männer und Frauen angepasst, teilweise nur die PKV-Beiträge von Männern oder nur die PKV-Beiträge von Frauen.

Folgende Tarife sind betroffen:

Gothaer PKV unisex-Tarife: BA %, BS %, BSR %, BWA %, BWS %, BWSR %, MediGroupAG ZB, MediVita 250, MediVita 500, PVN

Gothaer PKV bisex-Tarife: A1, BEBSR, BSZ, BWS %, BWSR %, E, ES (BKK), KENS1, KENS2, KVNS1, MA2 0, MA2 2, MA2 3, MediAktiv, MediGroup ZB, MediProphy, MediVita 250, MS %, S2, X1 %, X2 %, X3 %, Z1, Z2, Z3, PVN

Die Gründe für die Beitragsanpassung der Gothaer PKV zum 01.01.2019 sind die medizinische Inflation, das Niedrigzinsumfeld und die steigende Lebenserwartung der Gothaer-Versicherten. Zum Vergleich: Der Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen GKV liegt ab 2019 bei 850 EURO im Monat.

Die voraussichtlich nicht von der Beitragsanpassung betroffenen Tarifreihen MediClinic Basis, MediClinic Plus, MediClinic Premium, MediComfort, AS 0, AS 1, AS2, AS3 (V), GS 0, GS 1, GS 2, GS 3, GS 4 (V), MAX 1, MAX 2, MAX Plus, MediClinic 1, 2, 3, U, MediComfort, MediNatura, MediStart 1 BO/SB, MediStart 2 BO/SB und TG bleiben bis 31.12.2019 beitragsstabil. Eine Überprüfung dieser PKV-Versicherungsbeiträge im Rahmen der zu 100 % kostenlosen und vollumfänglichen Beratung zur Tarif- oder Beitragsoptimierung ist auch ohne Beitragserhöhung anzuraten. Viele Tarife der Gothaer stammen noch von der ehemaligen Berlin-Kölnischen PKV. Ein Beispiel für den Bedarf einer Gothaer-Tarifoptimierung: In der damals angebotenen V-Stufe für die zusätzliche Bildung von Altersrückstellungen steckt aufgrund der tariflichen Leistungszusage von pauschal einem Drittel der Beiträge als Nachlass im Alter ein erhebliches Potential für Beitragserhöhungen. Diese aus unserer Sicht schwer zu kalkulierende Leistungszusage wurde in den späteren und vergleichbaren MediSave-Produkten der Gothaer entschärft.

Bei durchschnittlichen Beitragssteigerungen der PKV insgesamt von 3,0 % jährlich wird der Anteil der PKV-Beiträge am Gesamteinkommen immer höher. Nur PKV-Kunden haben die Möglichkeit, die eigenen Krankenversicherungsbeiträge durch einen PKV-Tarifwechsel zu reduzieren. Kosten für die Beratung dürfen auf keinen Fall entstehen. Als PKV-Versicherter ist man auf die Ersparnis nach der Beitragsoptimierung angewiesen.

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Kostenlos. 100 % Beratung. Private Krankenversicherung. hat 4,67 von 5 Sternen 994 Bewertungen auf ProvenExpert.com