EU4Health Prävention von Krankheiten und PKV

Deutschland hat eines der fortschrittlichsten Gesundheitssysteme der Welt, gerade auch durch das 125 Jahre alte Zusammenspiel der gesetzlichen Krankenkassen GKV und der privaten Krankenversicherung PKV. Noch besser als mit neuesten Methoden und Medikamenten behandelt zu werden wäre es, wenn wir generell weniger an Krankheiten leiden würden. Das EU-Parlament hat am Dienstag für ein neues EU-Gesundheitsprogramm, genannt EU4Health, gestimmt. Insgesamt 5,1 Milliarden Euro werden verwendet um die Gesundheitssysteme der Mitgliedsstaaten zu stabilisieren und auf Herausforderungen wie eine alternde Bevölkerung vorzubereiten. Ganze 20 Prozent des Budgets sollen in die Prävention fließen.

Prävention bedeutet, einer Krankheit zuvorzukommen und ihr Eintreten zu verhindern. Voraus geht die Annahme, dass die Entwicklung des Gesundheitszustands bis zu einem gewissen Grad vorauszusagen ist, individuell als auch kollektiv.

Auf kollektiver Ebene kann die EU, neben dem Zugang zu besserer medizinischer Ausrüstung und Bereitstellung krisenrelevanter Produkte, auch das Bewusstsein für präventive Maßnahmen auf individueller Ebene durch Gesundheitsinitiativen fördern.

Viele individuelle Präventions-Maßnahmen sind weit bekannt. Ausgewogene Ernährung (ohne verarbeitete Lebensmittel), regelmäßige Bewegung, Vermeidung von Übergewicht, Achtung der mentalen Gesundheit durch Stressbewältigung, Abstinenz von Substanzen wie Nikotin und Alkohol.

Jedoch wird ihre Wichtigkeit für ein gesundes Leben und ihre Effektivität wahrscheinlich immer noch sehr unterschätzt. Wichtig dabei ist ja auch, dass jeder auch Zuhause und ganz autark die Möglichkeit hat diese Maßnahmen durchzuführen, um die eigene Gesundheit zu fördern.

Insbesondere in der Corona-Krise, mit stark eingeschränkten sozialen Kontakten und Freizeitmöglichkeiten, sind Stressbewältigung und die Schonung der eigenen mentalen Gesundheit wichtig. Diese kann sich erwiesenermaßen auch stark auf die physische Gesundheit auswirken.

Es gibt aktuelle Forschungsergebnisse aus Holland und den USA, welche darauf hindeuten, dass wir durch eine Kombination aus Atemübungen, Kontakt mit Kälte und Meditation sogar eigenständig eine Immun-Reaktion bei akuten sowohl als chronischen Entzündungen in uns auslösen können.

Natürlich kann man nicht alle Krankheiten verhindern und gerade im Alter ist eine gute Versorgung wichtig für die Lebensqualität. Deswegen sind auch wir sehr dankbar, dass wir ein solides Gesundheitssystem in Deutschland haben. Es ist dennoch wichtig nicht zu vergessen welche Möglichkeiten man selber hat, um Krankheiten vorzubeugen.

Wenn Sie sich über die Optionen der Tarife innerhalb Ihrer privaten Krankenversicherung informieren möchten, weil Sie mehr oder weniger Versicherungsleistungen oder einfach nur niedrigere Beiträge haben möchten, dann können wir Sie als Ihr Makler betreuen und beraten. Grundlage für eine PKV-Tarifoptimierung mit einem eventuellen Tarifwechsel ist der § 204 Versicherungsvertragsgesetz VVG. Das wichtigste Thema für deutsche PKV-Kunden sind die Beiträge im Alter. hc consulting AG berät mit einem langfristigen Horizont und vollumfänglich.

Die hc consulting AG betreut Versicherte der folgenden PKVs:

Allianz, ARAG, AXA, Barmenia, Bayrische Versicherungskammer, Central Generali, Continentale, Deutscher Ring, DKV, Gothaer, Hallesche, Hanse Merkur, Inter, Münchener Verein, Nürnberger, R+V, Signal Iduna, SDK, UKV, uniVersa. (mit Ausnahmen)

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Beratung. 100 % Kostenlos. Private KV hat 4,69 von 5 Sternen 1158 Bewertungen auf ProvenExpert.com