PKV Tarifwechsel Kosten

Wir möchten hier ein weiteres Mal auf die Vorteile aufmerksam machen, die wir dem PKV-Versicherten bei seinem Tarifwechsel und der Tarifoptimierung bieten. Als ein freier, unabhängiger Versicherungsmakler bieten wir unsere Beratung für jeden privat Krankenversicherten kostenlos an. Ihm gegenüber erbringen wir eine Dienstleistung auf hohem Niveau, für die er nichts an uns bezahlt. Damit heben wir uns von Mitbewerbern deutlich ab.

Feststeht, dass kein gewerblich orientiertes Unternehmen der freien Wirtschaft ohne Umsatz und Gewinn arbeitet. Es kann nicht existieren, ohne Geld zu verdienen. Die Frage ist nur wo, und wer letztendlich die Rechnung bezahlt. Ziel eines Tarifwechsels ist die spürbare Reduzierung des PKV-Monatsbeitrages. Diese Einsparung im zwei- oder dreistelligen Eurobereich ist oftmals die Grundlage zur Berechnung einer Beratungsgebühr. Je nach Anbieter werden für sechs bis hin zu zwölf Monate, also für ein Jahr, diese Einsparungen ganz oder zu einem erheblichen Anteil als Beratungshonorar berechnet. Hinzukommt die Mehrwertsteuer von 19%. Die ist notwendig, weil es sich um einen steuerpflichtigen Leistungsaustausch handelt. In diesen Monaten profitiert der PKV-Versicherte noch nicht von seinem Tarifwechsel. Die nächste Beitragsanpassung kommt turnusmäßig. Je nachdem, wie hoch sie ausfällt, muss der Mehrbeitrag gegen die Einsparung aus dem Tarifwechsel aufgerechnet werden. Das Ergebnis ist oftmals ernüchternd, weil der verbleibende Restbetrag marginal ist. Und spätestens im Folgejahr bleibt dann, bei der übernächsten Beitragserhöhung, kaum noch etwas von der einstigen Ersparnis anlässlich des Tarifwechsels übrig.

Bei uns sieht das anders aus

Die gesamte Dienstleistung rund um den Tarifwechsel ist für den PKV-Versicherten kostenlos. Bei einer Vertragsänderung kommt er von Beginn an in den Genuss der Beitragsreduzierung. Nichts wird gegen- oder aufgerechnet. Denn wir schicken die Rechnung für unsere Bemühungen nicht an ihn, sondern an seine Versicherungsgesellschaft.

Wir handeln nach dem Grundsatz, dass wir

• als zugelassener Versicherungsmakler wirtschaftlich und juristisch auf der Seite des Versicherungsnehmers stehen
• kein geschäftliches Interesse daran haben, wie hoch die Ersparnis aus dem Tarifwechsel letztendlich ausfällt
• mindestens denselben Aufwand bei einem Tarifwechsel leisten wie unsere Mitbewerber

Möglich wird das durch Ihre Bevollmächtigung als Ihr Makler.

Der Versicherer hat von Beginn an einen Anteil für externe Verwaltungskosten in die Beiträge aller Kunden einrechnet. Dieser wird intern für unsere Beratungstätigkeiten zurückgestellt. Der PKV-Versicherte bezahlt monatlich einen Teil der nicht seiner medizinischen Versorgung zugute kommt, sondern den der Versicherer für Beratungsleitungen des PKV-Maklers vorhält. Es entstehen durch unsere Bevollmächtigung keine Kosten.