Beitragserhöhung der BBKK Bayrische Beamtenkrankenkasse zum 01.01.2021

Mit großer Wahrscheinlichkeit kommt es bei der PKV Bayrischen Beamtenkrankenkasse BBKK zum 01.01.2021 zu einer Beitragsanpassung bzw. zu einer Beitragserhöhung in diesen Tarifen der privaten Krankenversicherung:

GesundheitCOMFORT (GC), GC 300 (Männer), CompactPRIVAT (CP), CP Start 250 Frauen), CP Start 900, CP Optimal 250 (Frauen), CP Optimal 250, Gesundheit Privat 300 (Männer), Gesundheit Privat 750 (Männer), Gesundheit Privat Kompakt, Grundschutz Privat, N/1, N2, N/3, ZE 90, ZE 80, A 0, A 420, A 840, (Frauen), A 1500, S 3, Zahn 1, Zahn 2, Zahn 3

Über die Höhe der BBKK-Beitragsanpassung 2021 ist noch nichts bekannt. Vollkommen unabhängig von PKV-Beitragserhöhungen macht eine Tarifoptimierung mit einem eventuellen Tarifwechsel gem. § 204 VVG innerhalb einer bestehenden privaten Krankenversicherung alleine schon wegen der hohen Beiträge regelmäßig Sinn. Lesen Sie zur immer kostenlosen Beratung der hc consulting AG auch bei Stiftung Warentest Finanztest auf test.de. Mit einem intelligenten Tarifwechsel in der BBKK können die Beiträge langfristig gesenkt werden. Alle erworbenen Rechte, wie zum Beispiel die wertvollen Altersrückstellungen, bleiben dabei erhalten.

Der Wechsel in eine neue private Krankenversicherung ist keine Empfehlung. Der Anstoß zu einem Tarifwechsel muss, abgesehen von den oft unbrauchbaren Standardvorschlägen für Versicherte ab 55 Jahren, immer vom Versicherten ausgehen. Standardtarif, Basistarif und der meistverkaufte Unisex-Tarif fallen sofort durch die Prüfung. Zur Verteidigung der BBKK kann hier ins Feld geführt werden, dass es eine gesetzliche Verpflichtung gibt, diese unbrauchbaren Vorschläge zu machen. Mit der entsprechenden Beratung durch den PKV-Maklerprofi wird so aus dem Tarifdschungel eine Tarifvielfalt im positiven Sinne. Nicht wenige Versicherte sind dem Vorschlag in einen Unisex-Tarif gefolgt und haben so unter anderem das Wechselrecht auf den Standardtarif aufgegeben.

Zusammen mit der UKV aus Saarbrücken ist die Bayrische Beamtenkrankenkasse ein Schwergewicht unter den privaten Krankenversicherungen. Wer hier privat versichert ist sollte sich normalerweise keine Sorgen um die Beiträge in der Zukunft und im Rentenalter machen. Nach einer entsprechenden Versicherungszeit in der BBKK und bei auch nur etwas überdurchschnittlichen Bezügen im Rentenalter (alle Einkommensarten), sollte der BBKK-Beitrag unter den Beiträgen einer (imaginären) Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse GKV liegen. Im Rahmen unserer Beratung klären wir unsere Kunden vollumfänglich auf und sorgen so für Transparenz und Sicherheit.

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Kostenlos. 100 % Beratung. Private Krankenversicherung. hat 4,67 von 5 Sternen 994 Bewertungen auf ProvenExpert.com