DKV Beitragserhöhung 01.04.2020

Die private Krankenversicherung DKV führt zum 01.04.2020 eine Beitragserhöhung oder Beitragsanpassung durch. Nachdem zum 01.01.2020 alle Kunden der Deutschen Krankenversicherung (DKV) mit der Pflegepflichtversicherung PVN eine Beitragserhöhung hinnehmen mussten, sind zum 01.04.2020 Versicherte dieser bisex-Tarife betroffen:

BM 4 1, BM 4 3, BM 4 0 und BM 5 0, BM 5 1, BM 5 2, BM 5 3, Voll Med PLU, ZPL, GST, M2, M3, KFB, Voll Med Akzent, ET0, ET1, ET2, MC0, MC1, XL, AM1, AM2, AM3, AM4, SM6, SM7, ZD3, SD2, SD3, AB/AN05, AB/AN06, ZS60,SB1, UNI, UNIK, A2, A3, SR, BS5, BS0/BS), BSS1, VS1. Bei vielen Tarifen sind nur Jugendliche und Kinder mit höheren Beiträgen mit von der Partie. Die Tendenz der Beitragserhöhung liegt zwischen 1 % und über 10 %, zum Teil wird auch die Selbstbeteiligung (SB) angepasst, also erhöht.

Bei den unisex-Tarifen sind BMK0, BMK1, BMK2, BMK3 (Kinder und Jugendliche) und BMUNI von der Beitragserhöhung betroffen. Im Tarif BMK3 kann auch die SB angepasst werden.

Alles in allem steigen die DKV-Beiträge zum 01.04.2020 also nur in einigen Tarifen an. DKV-Kunden mit einer individuellen Beitragserhöhung von mehr als 10 % dürfte das aber egal sein. Hier kann das Tarifwechselrecht gem. § 204 VVG, die PKV-Beitragsoptimierung mit dem entsprechendem Tarifwechsel Abhilfe schaffen. Versicherte ohne DKV-Beitragsanpassung zum 01.04.2020 sollten sich aber nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Ein Tarifwechsel ist ohne Fristen und ohne Beitragserhöhung jederzeit möglich. Es gilt die Regel: In der Vergangenheit zu viel gezahlte Beiträge sind verloren, der PKV-Tarifwechsel ist nicht rückwirkend möglich. Bei der Tarif- oder Beitragsoptimierung geht es nicht immer nur um den bisher unbekannten und günstigeren Tarif. Viele PKV-Verträge sind schlicht und ergreifend falsch aufgebaut. Bei Selbstständigen/Freiberuflern und Angestellten kann die SB zu hoch oder auch zu niedrig sein, es sind überflüssige Leistungen versichert, wichtige Bausteine fehlen oder sind zu niedrig berechnet usw. Unter Umständen kann eine sinnvolle und intelligente Tarifoptimierung sogar zu einem höheren PKV-Beitrag führen. Schon bei der Beitragserhöhung der DKV zum 01.04.2019 stiegen die Beiträge moderat an.

Lässt man einmal die Emotionen beim Thema PKV-Beiträge und Beiträge der privaten Krankenversicherung im Alter außen vor, dann kann man nach nüchterner Analyse eine langfristige Beitragssicherheit der DKV feststellen. Insbesondere gilt das, wenn durch kluge Tarifwechsel das Optimum aus der DKV für den einzelnen Versicherten herausgeholt wird. Mit dem Programm DKV Bonus 65+, auch Soziallimitierungsmodell der DKV genannt, wird hier ein echtes Alleinstellungsmerkmal angeboten. 

Unser DKV-Spezialist hat vor 30 Jahren eine Ausbildung bei der DKV absolviert und verfügt über umfassende und fundierte Kenntnisse, insbesondere bei der Tarifauswahl. Die Beratung der hc consulting AG ist immer zu 100 % kostenlos und vollumfänglich. Siehe auch SPIEGEL ONLINE und Stiftung Warentest Finanztest zur kostenlosen Arbeit der hc consulting AG.

Die Angaben zur Beitragsanpassung 04.2020 der DKV sind heute noch nicht verbindlich und noch nicht vom Treuhänder genehmigt, Änderungen und Erweiterungen der BAB sind möglich. In der Regel werden die Daten jedoch bestätigt.

hc consulting AG hat 4,67 von 5 Sternen 911 Bewertungen auf ProvenExpert.com