Tarifwechsel-Leitlinien PKV

Florian Reuther, PKV-Verband

Um es vorwegzunehmen: Die Leitlinien des PKV-Verbandes zum „kundenorientierten“ Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung haben keine Bedeutung. Vom Wortlaut und von der Idee her sind die Tarifwechsel-Leitlinien im Grunde gut zu gebrauchen, die tägliche Umsetzung durch einige privaten Krankenversicherungen ist dagegen vielfach bestenfalls wenig hilfreich. Im Grunde ist das aber egal, ist doch der § 204 des VVG die eigentliche Rechtsgrundlage für die Versicherten zu einer gelungenen PKV-Tarifoptimierung, am Ende erhalten alle Kunden ihr Recht. Voraussetzung sind aber die vollständigen Kenntnisse über die tatsächlichen Tarifwechseloptionen innerhalb der bestehenden PKV. Insofern ist eine reine Rechtsvertretung nach unserer Einschätzung für einen erfolgreichen PKV-Tarifwechsel nicht hilfreich. Wichtiger ist das Wissen über die Zusammenhänge der verschiedenen PKV-Tarife und über die Folgen, welche sich aus einem Tarifwechsel ergeben. Hier grassiert viel Halbwissen oder auch 4/5-Wissen. Halbwissen ist bekanntermaßen schädlicher als Unwissen.

Viele unserer Kunden haben sich intensiv zu den Tarifwechsel-Leitlinien und zum § 204 VVG eingelesen, regelmäßig fehlt aber sozusagen die letzte Orientierung, um langfristig richtig aufgestellt zu sein und alle Erkenntnisse in den korrekten Zusammenhang zu bringen. Ein do-it-yourself Tarifwechsel muss nicht sein, unabhängige PKV-Fachmakler beraten ihre Kunden immer kostenlos und vor allem langfristig. Nach dem Tarifwechsel ist vor dem Tarifwechsel. Bei der Honorarberatung liegt der Fokus auf dem Honorar, der klassische Versicherungs-makler hingegen muss über Jahre und Jahrzehnte planen. Gerade bei der privaten Kranken-versicherung ist das relevant, ist doch der PKV-Kunde meist bis an sein Lebensende an seine PKV gebunden. Gerade diese langfristige Bindung führt bei vielen Versicherten zu Frust, Ärger und zu Sorgen. Wir betreuen unsere Kunden seit mehr als 35 Jahren und holen mit der erforderlichen Aufklärung das Beste aus der jeweiligen PKV heraus und setzen alle Möglichkeiten ins richtige Licht.

Zurück zu den Tarifwechselleitlinien der PKV. Wie sieht die Praxis aus? Ironischerweise bearbeiten gerade die PKVs, welche nicht den Leitlinien des PKV-Verbandes beigetreten sind, die Anfragen ihrer Kunden besonders umfangreich und schnell. Viele private Krankenversicherungen arbeiten vernünftig, einige lassen sich viel Zeit oder bauen im Namen der besonderen Qualität überflüssige Hürden auf. Am Ende spielen die Leitlinien des PKV-Verbandes keine Rolle. Alle für eine Entscheidung erforderlichen Tarifberechnungen liegen zum Schluss auf dem Tisch und der Versicherte kann mit der entsprechenden Beratung die richtige Entscheidung treffen. Dabei stellt sich oft genug heraus, dass man mit der Entscheidung für die PKV doch auf das richtige Pferd gesetzt hat.

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Beratung. 100 % Kostenlos. Private KV hat 4,69 von 5 Sternen 1192 Bewertungen auf ProvenExpert.com