PKV: Recht auf Tarifwechsel § 204 VVG in der privaten Krankenversicherung

Das Recht auf eine Tarifoptimierung mit einem PKV-Tarifwechsel gem. § 204 VVG innerhalb einer bestehenden privaten Krankenversicherung ist ein Musterbeispiel für eine gelungene und verbraucherfreundliche Gesetzgebung und ganz eindeutig zu Gunsten der Versicherungsnehmer formuliert. Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen GKV können von den Möglichkeiten des § 204 VVG nur träumen. Ganz wichtig ist dabei, dass dieses Recht kostenlos zu haben ist. Klar steht einer richtigen Auswahl des individuell passenden PKV-Tarifs der sogenannte Tarifdschungel entgegen. Um aber an die erforderlichen objektiven Informationen und persönlichen Empfehlungen zu kommen, muss man nicht bezahlen. Das gilt für diese privaten Krankenversicherungen:

Allianz, Alte Oldenburger, ARAG, AXA, Barmenia, Bayrische Versicherungskammer, Central Generali, Continentale, DBV, Deutscher Ring, DKV, Gothaer, Hallesche, Hanse Merkur, Inter, Münchener Verein, Nürnberger, R+V, Signal Iduna, SDK, UKV, uniVersa. (mit Ausnahmen)

Diese Versicherungen haben sich schon beim Abschluss des jeweiligen PKV-Vertrages dazu bereiterklärt, ihren Versicherten den Zugang zur Beratung von unabhängigen PKV-Maklern wie der hc consulting AG aus Köln zu gewähren. Deshalb kann die Beratung und laufende Betreuung kostenlos erfolgen. Ein freier Versicherungsmakler vertritt dabei als Sachwalter die Interessen seines Kunden gegenüber der jeweiligen privaten Krankenversicherung. Lesen Sie zur kostenlosen Beratung der hc consulting auch bei Stiftung Warentest Finanztest auf test.de. Recht haben und Recht bekommen passt also bei der Tarifoptimierung der PKV mit dem Tarifwechsel § 204 VVG zusammen. Ein Rechtsanwalt ist unseres Erachtens nicht erforderlich.

Inhaltlich bedeutet das Recht auf einen PKV-Tarifwechsel den Zugang zu allen geöffneten und geschlossen Tarifen der eigenen privaten Krankenversicherung, unter Wahrung aller erworbenen Rechte wie zum Beispiel den wertvollen Alterungsrückstellungen, dem ursprünglichen Eintrittsalter mit dem damals (im Erstantrag) festgestellten Gesundheitszustand. Für die allermeisten PKV-Versicherten ist eine private KV während des Berufslebens und im Rentenalter günstiger als eine gesetzliche Krankenkasse (es wäre). Wir stellen den imaginären PKV-GKV Beitragsvergleich mit unseren Kunden an und können den Beitragsvorteil einer privaten Krankenversicherung gegenüber der GKV so belegen. Über die unstrittig besseren PKV-Versicherungsleistungen berichten wir an anderer Stelle.

Eine deutsche Pflicht-Krankenversicherung mit Pflegepflichtversicherung kostet jeden Deutschen oder jeden der in Deutschland lebt, knapp 20 % des Einkommens. Da kommen schon enorme Summen zusammen. Im Gegenzug steigt unsere Lebenserwartung und wir leben mit schweren Erkrankungen besser als unsere Eltern. In jedem Fall sollte man sein Recht auf einen PKV-Tarifwechsel gem. § 204 VVG regelmäßig nutzen. Aus einer privaten Krankenversicherung kann mehr an Preis-Leistung herausgeholt werden, als gemeinhin vermutet wird.

hc consulting AG PKV-Tarifwechsel. 100 % Kostenlos. 100 % Beratung. Private Krankenversicherung. hat 4,68 von 5 Sternen 1007 Bewertungen auf ProvenExpert.com